Aus der WiG-Schulung von Crotone ein neuer Betrieb

Interview mit Amelia Stellino, einer Teilnehmerin

Aus der WiG-Schulung von Crotone ein neuer Betrieb

von Antonella Ferrucci

110701_03_TL-com_inaugurazioone_07-ridAm 03. Juli endete in Sila-Lorica (Kalabrien) der erste Turnus der Mediterranean School of Economics and Civil Communion, organisiert von der Diözese von Crotone und „Santa Severina“ mit der „Wirtschaft in Gemeinschaft“ und „Soziale Wochen“.

Den für die Veranstalter denkbar besten Abschluss bildete die Eröffnung der neuen WiG-Firma TL-com von Luigi Trento in Cariati (Handel mit alternativen Energiequellen, Schaltzentralen für Technik und Umwelt, e-Learning-Einrichtungen im Internet). Sie wurde in Anwesenheit von Msgr. Domenico Graziani und Prof. Luigino Bruni eingeweiht. 

Die nächste WiG-Schulung der Mediterranean School of Economics and Civil Communion ist für September geplant. Aus Sicht der Sponsoren war der erste Turnus ein echter Erfolg. Das Hauptziel dieser Wirtschaftsschulung ist erreicht, die Heranbildung selbstständige Unternehmer als Beitrag für das Wirschaftswachstum in Kalabrien. Mehr dazu erfahren wir im Interview mit Amelia Stellino, die an der Schule teilgenommen hat.

Amelia, wird es einen Aufbaukurs dieser Schulung geben?

Sicherlich. Ein weiterer Turnus dieser Schule ist geplant und startet wahrscheinlich im Herbst. Zusätzlich sind Vertiefungsangebote zu erwarten für diejenigen, die wie ich an dieser ersten Schulung teilgenommen haben, was man bei den verschiedenen Themen immer hilfreich ist.

Wie würden Sie die Teilnehmer der Schule beschreiben?

Die Teilnehmergruppe war sehr unterschiedlich hinsichtlich Alter und Berufserfahrung: vom gerade frischen Absolventen bis zum Ruheständler, vom Arbeiter bis zum Angestellten. Wenn die Unterschiede eine Trainingsarbeit auch schwieriger machten, so halfen sie uns gleichzeitig, aus den unterschiedlichen Sichtweisen heraus mehr über die verschiedenen Themen zu verstehen.

War es denn möglich, gemeinsam eine Gruppe zu bilden?

110701_03_lorica_12_ridSicherlich war eine Gruppenbildung möglich. Mit jedem wurden neue Beziehungen geschaffen, einige tiefer als andere, aber mit jedem und jeder. Wir fühlen ein starkes Bedürfnis, uns weiterhin zu treffen, und Dinge gemeinsam zu machen. Von daher die Idee, Neues zu kreieren, in die Tiefe zu gehen, denn so wie die Firma von Luigi Trento auf den richtigen Weg gebracht wurde, können auch andere Intiativen entstehen. Ich denke, es wird die Gruppe sein, die sie auf eine nächste Stufe heben kann. Die Gruppe wird eine dauerhafte Basis für die Ausbreitung der Informationen auf dem Gebiet der WiG sein. Ein Beispiel: auf der nächsten Mariapoli (Sommertreffen der Fokolar-Bewegung) in Gambarie (Kalabrien) wird ein Nachmittag der WiG gewidmet sein, und ich kann sie bestens präsentieren, dank des Trainings an dieser Schule.

Welche Erfahrung werden Sie mitnehmen?

Eine Beobachtung, die aus dem Leben kommt: wenn wir an etwas wirklich glauben, kann es passieren.

Sagen Sie uns etwas zum Titel dieser Schule.

Die Schulung war überschrieben mit: “Das Gute gewinnt: Anhand von Zeichen lernen, Träume zu realisieren”. Ein sehr sinnträchtiger Titel, der eine starke Hoffnung vermittelt. 110701_03_lorica_04_ridDie fehlt besonders dort, wo die tägliche Realität viele Schwierigkeiten mit sich bringt. In dieser Schule haben wir realisiert, dass es zusammen möglich ist, ein Unternehmen auf die Beine zu stellen, das absolut in Richtung des Guten geht: “Tue das Gute gut!“ Dieser Satz fiel sehr oft in diesen Monaten, ein Satz den wir jetzt mitnehmen; besser gesagt: ihn zu formulieren und zu hören ist eine Sache, ihn innerlich zu präsent zu haben eine andere...

Folgen Sie uns:

Rapporto Edc 2017

Rapporto Edc 2017

DOKUMENTEN HERUNTERLADEN

DOKUMENTEN HERUNTERLADEN

Le strisce di Formy!

Le strisce di Formy!

Conosci la mascotte del sito Edc?

Wer ist online

Aktuell sind 641 Gäste und keine Mitglieder online

© 2008 - 2018 Economia di Comunione (EdC) - Movimento dei Focolari
creative commons Questo/a opera è pubblicato sotto una Licenza Creative Commons . Progetto grafico: Annette Löw - webmaster@edc-online.org.

Please publish modules in offcanvas position.

Diese Website verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um die Nutzung zu erleichtern. Wenn Sie diesen Hinweis schließen, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.