Vatikanstaat 16.6.2011

Wichtige Wirtschaftsvertreter im Vatikan für beim Gipfel für Finanzethik und Finanzwesen, der vom Päpstlichen Rat für Gerechtigkeit und Frieden in Zusammenarbeit mit der päpstlichen Hochschule Athenaeum Regina Apostolorum und dem Fidelis International Institut organisiert wurde.

Führungsgipfel zur Ethik im Geschäftsleben

Logo_Fidelis

Kardinal Tarcisio Bertone, Staatssekretär des Vatikans eröffnet den zweitägigen Exekutiv-Gipfel über Ethik in der Wirtschaftswelt (16. - 17.Juni 2011).

Der Gipfels versammelt Unternehmer, Finanziers, Vorstände (CEOs) und Universitätsprofessoren aus aller Welt mit ihren Beiträgen; unter ihnen Andy Zelleke (Harvard University), Lorenzo Bini Smaghi (BCE), Lo Kai Ming (CEO aus Hongkong), Ines Kolmsee (CEO der SKW Metallindustrie) und Ken Resnick (Vizepräsident und Generalrat von General Electric Oil & Gas). Alberto Ferrucci (WiG) ist  am Panel 3 beteiligt (“Nächstenliebe und Wahrheit in der Wirtschaftswelt“), und wird die Botschaft der Jugendlichen „von Sao Paolo an die Welt“ präsentieren, die am 29.Mai in Brasilien beim Abschlusstreffen der  20-Jahrfeier der WiG verkündet wurde.

Bei dieser erstrangigen Zusammenkunft setzen sich Wirtschafts- und der Finanzvertreter aus aller Welt bewusst und konkret mit den Hauptthemen der Enzyklika Caritas in Veritate auseinander, die Papst Benedikt XVI. vor fast 2 Jahren (29. Juni 2009) veröffentlicht hat. Vielleicht zum ersten Mal beschäftigt sich die internationale Wirtschaftswelt mit Themen, die über den engeren Bereich der Wirtschafts- und Finanzbereich hinaus wichtig sind und öffnet sich für eine Vision, die anhand von „best practice“-Strategien aufzeigt, was in Unternehmen umsetzbar ist: Wenn Ethik nicht im Widerspruch zum unternehmerischen Handeln steht, sondern zu seinem Kern gehört. Ethik verweist auf Prinzipien wie Geschwisterlichkeit, Verantwortung und Gestaltungswille, und hilft,  Entscheidungen am Gewissen und an der Wahrheit auszurichten.

Warum gelingt eigentlich  weder in der Wirtschaft noch in Politik, Technik oder Wissenschaft praktische und nachvollziehbare Perspektiven für die integrale Entwicklung des Menschen zu entwickeln?

Als Antwort erhoffen sich die Organisatoren des Gipfels neue Einsichten, Aanhand von Studien und Analysen wollen sie Geschäftsleute, Firmenchefs und Großunternehmer für ein Ideal begeistern, mit dem das Wirtschaftswachstum einerseits und die Würde des Menschen als transzendentem Wesen andererseits in Einklang zu bringen sind,- in Erinnerung an die Worte Papst Benedikts XVI.: „ Die Liebe in der Wahrheit ist die zentrale Kraft, die die wahre Entwicklung  jedes Menschen und der ganzen Menschheit vorantreibt“ (cfr. Cv, 1).

zur Info: Dr. Ricardo Sánchez Serrano, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! cel: 346 874 37 17

Folgen Sie uns:

Rapporto Edc 2017

Rapporto Edc 2017

DOKUMENTEN HERUNTERLADEN

DOKUMENTEN HERUNTERLADEN

Le strisce di Formy!

Le strisce di Formy!

Conosci la mascotte del sito Edc?

Wer ist online

Aktuell sind 771 Gäste und keine Mitglieder online

© 2008 - 2018 Economia di Comunione (EdC) - Movimento dei Focolari
creative commons Questo/a opera è pubblicato sotto una Licenza Creative Commons . Progetto grafico: Annette Löw - webmaster@edc-online.org.

Please publish modules in offcanvas position.

Diese Website verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um die Nutzung zu erleichtern. Wenn Sie diesen Hinweis schließen, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.